Neuigkeiten

Microsoft: Beta für Streaming-Dienst Project xCloud gestartet

Microsoft hat die erste offizielle Beta-Version für den Streaming-Dienst Project xCloud für ausgewählte Nutzer zum Download freigegeben. Zunächst läuft die Preview-Fassung nur auf Android, weitere Systeme sollen folgen.

Wird Games-Streaming das nächste große Ding der Spielebranche? Viele Firmen scheinen derzeit jedenfalls an den Erfolg des Konzepts zu glauben, darunter auch Microsoft. Phil Spencer, Microsofts Chef der Xbox-Abteilung, verkündete via Twitter kürzlich den Start der ersten Beta-Phase für das eigene Angebot namens Project xCloud:

Microsoft erklärte außerdem gegenüber thurrott.com:
Diese Preview dient uns als Möglichkeit, [Project xCloud] zu testen, zu verbessern und Feedback zu sammeln. Es ist besonders wichtig, dass wir Gamer auf diese Reise mitnehmen, damit wir mehr von ihnen und ihren Erfahrungen in einer großen Bandbreite unterschiedlicher Bedingungen und Nutzungsszenarien lernen können. Auf diese Weise können wir ein Produkt liefern, dass die Bedürfnisse aller Arten von Gamern befriedigt.

Die erste Preview von Project xCloud steht bislang ausgewählten registrierten Nutzern in den USA, Großbritannien und Südkorea zur Verfügung. Die Beta läuft außerdem bislang nur auf Android-Geräten mit Android 6.0 und Bluetooth 4.0 und erfordert einen Xbox Wireless Controller. Beta-Teilnehmer können die entsprechende App im Google Play Store herunterladen und eines von vier Spielen ausprobieren, darunter Gears 5, Killer Instinct, Halo 5 und Sea of Thieves. Wer eines der genannten Spiele mit einem vorhandenen Microsoft- beziehungsweise Xbox-Account gespielt hat, kann seinen Spielstand in der Preview von Project xCloud weiter nutzen.

Paul Thurrott konnte die Beta von Microsofts Streaming-Dienst bereits ausprobieren und zeigte sich positiv überrascht: Er berichtet von einer hervorragenden Performance und konnte in mehreren Minuten Spielzeit , die er mit Gears 5 und Halo 5 in Project xCloud verbrachte, keine Lags feststellen.

Wir dürfen also gespannt sein, ob es Microsoft gelingt, ein langfristig stabiles und flexibel nutzbares Streaming-Angebot zu schaffen, das sich als Alternative zum herkömmlichen Gaming zuhause etablieren kann. Was meint ihr dazu? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Bitte Schalte dein Ad Blocker aus